Kursanmeldung Probetraining

Vitamine: Pille oder Orange? Was wirkt besser?

Man weiss es und hört es immer wieder. Vitamine sind gut für uns, unseren Körper, unseren Geist und schützen uns vor Krankheiten. Doch wie viele Vitamine braucht man? Kann man zu viele zu sich nehmen? Sind Vitaminpräparate sinnvoll? Viele ungeklärte Fragen. Point of Power gibt Antworten:
Ernährungsforscher haben jetzt herausgefunden, dass „die meisten Vitamine scheinen nur in Kombination mit anderen gut zu wirken“, berichtet Ernährungsforscher Klaus Pietrzik. Der Körper verwertet Vitamine aus Nahrungsmitteln, etwa Obst und Gemüse, trotz chemisch ähnlicher Struktur möglicherweise anders als die künstlichen Kopien in Tablettenform. Belege liegen für Vitamin E vor. Ende März publizierte die US-Herzgesellschaft AHA eine Studie der Universität Michigan: Durch Tests mit 54 Frauen nach den Wechseljahren bestätigte die Vorsorgemedizinerin Lori Mosca, dass Vitamin E das gefährliche LDL-Cholesterin im Zaum hält – allerdings nur, wenn es über die Nahrung aufgenommen wurde. Nach dem Pillenschlucken zeigte sich dieser Effekt nicht.

Blut- und Urintests bei Vitamin-E-Verwendern am Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke erbrachten das gleiche Resultat: Der Körper verwertet die natürliche Version, die vor allem in pflanzlichen Ölen enthalten ist besser, als das aus Rohöl hergestellte Pendant.

Das bedeutet zwar nicht, dass überhaupt keine positiven Effekte durch Vitaminpräparate hervorgerufen werden können, dennoch sind „echte“ kleine Obsteinheiten pro Tag deutlich wirksamer. Darum steht bei uns im Studio auch jedes Mal eine Obstschale, von der unsere Kunden sich ihre kleine Obsteinheit Vitamine mitnehmen können.

Bleibt gesund!

Euer Point of Power Team

Rita Gäbel  / pixelio.de

 

Diesen Beitrag Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*