Kursanmeldung Probetraining

Fasten? Aber bitte richtig!

Die Fastenzeit ist angebrochen. Entschlackung, Entgiftung, Detox-Diät – es gibt zahlreiche Vorschläge wie man seinen Körper in den nächsten 40 Tagen ordentlich auf Vordermann bringen soll. Doch häufig wartet danach der Jojo- Effekt oder sogar gesundheitliche Einschränkungen. Point of Power klärt auf.

Diätexperte Sven-David Müller vom Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) in Köln erklärt, dass der völlige Verzicht auf Nahrung zur Gewichtsreduktion weder wissenschaftlichen Überprüfungen standhalte, noch
gesundheitsfördernd wäre. „Mit den populären Schlagworten Entschlackung, Abnehmen und Entgiftung wickelt die Fastenlobby, die viele Millionen Euro mit Büchern, Kursen und Glaubersalz und anderem Hokuspokus verdient, seit Jahren die Verbraucher ein und verschweigt dabei bewusst, dass sogar der Begriff „Heilfasten“ selbstgewählt, also frei erfunden, ist” – kritisisiert Müller.

Denn durch einen absoluten Nahrungsverzicht kommt es zu einem Proteinmangel, und den gleicht der Organismus in erster Linie nicht durch Fett sondern durch den Abbau von Muskeln aus. Man fühlt sich schlapp und energielos.

Daher sollte die Proteinzufuhr grundsätzlich nicht unterhalb von 50 Gramm pro Tag liegen. Und die Gesamtkalorienzufuhr pro Tag nicht unter 800 bei Frauen und 1200 bei Männern. Das ist mit Tee- oder Saftfasten nicht zu erreichen. Ansonsten verbraucht der Körper in erster Linie Muskulatur und kaum Fett – der direkte Weg in die Jojo-Falle. Oftmals wird dann noch empfohlen, zusätzlich Sport zu treiben. Diese Kombination hält Müller ebenfalls für bedenklich, „Wer sich bewegt, verbraucht zusätzlich Energie, die der Körper im Hungerzustand wiederum aus dem eigenen Muskelprotein bezieht. Es wird also durch Sport Muskulatur ab- statt aufgebaut, was den Jojo-Effekt extrem begünstigt!“.

Unser gesunder Tipp:
Anstatt in der Fastenzeit völlig auf Nahrung zu verzichten besser bewusst ernähren.
Mehr frisches Gemüse und Frischobst.
Viel Wasser anstatt süße Getränke.
Keine alkoholischen Getränke.
Kaffee, Schwarztee oder Zigaretten können ebenfalls unbedenklich weggelassen werden;-)
Lange Spaziergänge und unser Point of Power Training – so bringt ihr euch und euren Körper wieder in Bestform.

Diese gesunde Kombination bringt schon nach wenigen Tagen deutliche langanhaltende Effekte ohne Jojo. Wir helfen euch dabei! Ob mit individuell-angepasstem Training oder einer ausführlichen Ernährungsberatung.

Euer Point of Power Team

Bildquelle: dreimirk30  / pixelio.de

 

Diesen Beitrag Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*