Kursanmeldung Probetraining

Ernährungsstudie – schnell essen ist im Trend („Pfui“ sagt Point of Power)

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa fand heraus, dass Essen immer mehr zur Nebensache wird. Ist „nur“ essen mittlerweile zu langweilig? Viele sehen nebenbei fern, surfen oder blättern in Zeitschriften. Und auf der Arbeit ist oft keine Zeit für eine vernünftige Pause, denn da gibt’s ja noch so viele Dinge die erledigt werden müssen.
Dabei ist sollte wenigsten eine Mahlzeit am Tag in Ruhe zu sich genommen werden. Denn das hat viele Vorteile:

  • man gönnt seinem ganzen System eine kurze Erholungspause
  • das Sättigungsgefühl tritt ein, man stopft nicht wahr los zu viel Essen in sich rein und leidet danach an einem Völlegefühl und wird müde, da der Körper mit der Verdauung beschäftigt ist
  • man bekommt neue Energie, da der ganze Körper richtig versorgt wird und bekommt nicht plötzlich nach 10 Stunden Heisshunger-Attacken, die dann natürlich wieder auf die Figur schlagen

Point of Power rät: Mindestens eine halbe Stunde fürs Essen Zeit nehmen. Keine Termine nebenbei koordinieren oder noch schnell ein paar E-Mails rausschicken. Auf Dauer ist man dadurch leistungsfähiger und auch gesünder. Und mal ehrlich: Was gibt es an einem freien Tag schöneres als mit Freunden oder der Familie an einem Tisch zu sitzen und zu schmausen?

Bon Appetit

Euer Point of Power Team

 

Diesen Beitrag Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*